Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 592 mal aufgerufen
 Chassis
Viper Offline

RC Driver

Beiträge: 34

12.11.2010 12:00
Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

Hi Leute,

ich habe hier vor kurzem eine schöne Strecke für meinen CF gefunden. Problem ist nur... CF und fliegen... Soll man ja angeblich nicht tun weil sonst alles drauf geht weil er so schwer ist...

Meine Frage: Mit nem Baja gehts doch auch, warum nicht mim CF, wiegen doch gleich viel, sind fast gleich lang...

War mir am überlegen ob es was bringt Alu verstrebungen anzufertigen die über die Fahrzeuglänge gehn wie das beim Baja ist, damit diese die Kräfte abfangen, und/oder zusätzlich eine 2. vill etwas dünnere Chassiplatte drunterzuschrauben damit diese auch verwindungssteifer ist.

Hat hier jemand ne Idee wie ich das machen kann, das ich mit meinem CF so schön fliegen kann wies die Bajas im HPI Video in der Wüste tun, nächstes Jahr wäre vill auch ein Urlaub geplant am Strand... Paar Sandpaddel drauf und Dünenfliegen würde sicher laune machen, nur sollte nicht gleich nach dem 1. Sprung das Auto reif für die Tonne sein.

Bin über Ideen und Informationen seeeehr dankbar.

MFG

Viper

C-F600 Offline

RC Master Driver

Beiträge: 450

12.11.2010 16:57
#2 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

Alle Fahrzeuge dieses Maßstabes sind NICHT fürs fliegen gedacht und demzufolge nicht dafür geeignet!

Wenn du die Sau fliegen lassen willst nimm nen 1:8er Nitro, aber keines Falls nen 1:6er. Das ist auf jeden Fall Materialfressend. Auch die Bajas machen das nicht ewig mit und schon gar nicht wenn mans nicht kann! Denn zum Fliegen gehört sehr sehr viel Feingefühl im Finger dazu! Gerade was das "ausrichten" des Fahrzeuges in der Luft angeht.

Lass es einfach sein, das ist rausgeworfenes Geld! Kauf nen 1:8er und los gehts.

spawn Offline

RC Master Driver


Beiträge: 413

14.11.2010 10:22
#3 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

bin ganz deiner meinung frank!

selbst wenn du das chassis versteifst werden die radaufhängungen das nicht mitmachen. dafür sind die 1:6er einfach zu schwer.

Viper Offline

RC Driver

Beiträge: 34

14.11.2010 14:40
#4 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

also alles wieder nur eine frage der zeit bis der baja auch den geist aufgibt bei so aktionen?

C-F600 Offline

RC Master Driver

Beiträge: 450

16.11.2010 17:33
#5 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

Auf jeden Fall!!

Viper Offline

RC Driver

Beiträge: 34

17.11.2010 20:12
#6 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

das doch aber schei... mein alter mt2 (den ich verkauft hab weil er mir aufn sack ging) lief nie richtig, im sommer wenns richtig warm war net angesprungen, im winter bzw wenns so um die 10° war ging auch mit warmen/heißen kerzen nix... der 1:8er von meinem kumpl is das selbe spiel... läuft nich gescheid wenna ma geht un warm is und ausgeht geht er nimmer an usw... von noch nem kumpl (hat 8 oder 9 nitros) die dinger laufn auch alle net so rund wie mein cf... temp = egal, regen = egal... dem is alles egal springt nach dem 2. ziehn bei -14° an und läuft super... das is doch beschiss das man mit autos die so top laufen nicht so brettern kann wie mans will...

mal abgesehn davon, ich hab nicht vor hier die 10m hohen un 30m weiten sprünge zu machen, aber halt einfach spass haben mal irgndwo runterspringen von 2m son hang oder so ohne da nur runterzurollen wenn unten sand ist oder sowas... deswegen dacht ich ja irgndwie das fahrzeug so verstärken das ihm das nix ausmacht

dreamcardriver (Admin) Offline

RC Master Driver


Beiträge: 1.863

17.11.2010 22:01
#7 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

Hallo Viper,

auch ich kann ein Lied davon singen wie es um Großmodelle im Gelände steht.

Mein FG Baja prügelte ich am Anfang in einem Wasserauffangbecken am Globos über Hügel, Steilkurven, Grasnaben und Sand. Der Verschleiß wird am Fahrwerk enorm, somit auch die Kosten. Kommt man zu hart auf macht auch die Chassisplatte dies nicht unbedingt mit, somit wieder hohe Kosten. Aus meiner eigenen Erfahrung muss ich sagen dass Großmodelle nur dann etwas im Gelände zu suchen haben wenn die Gegebenheiten nicht übertrieben sind und der Fahrer "ein wenig" Taschengeld übrig hat.

Selbst wenn Du es nicht wahrhaben willst - solltest Du kein überschüssiges Geld haben dann prügle lieber einen 1:10er oder 1:8er über die Hügel.

Selbstverständlich hast Du Recht dass Nitros durchaus bockiger sind als die Motoren bei den Großmodellen, wenn Du einiges beherzigst und "gescheite" Motoren verbaut hast kann man auch mit Nitros fast immer Spaß haben. Das "A" und "O" ist allerdings der Kraftstoff und die Einstellung des Motors. Ständiges rumdrehen an den Vergaserschrauben ist genauso zu vermeiden wie planloses drehen an allen Schrauben gleichzeitig.
Mit sehr wenigen Ausnahmen laufen unsere Nitros wirklich sehr gut bis in den Winter hinnein. Bei heftigen Minustemperaturen ist dann aber trotzdem mal Schluß.


Wenn Du mal Interesse hast mit uns direkt mal hierrüber zu diskutieren oder auch noch andere Meinungen zu hören, dann schau doch Sonntags mal vorbei am Globus.

___________________________
Normal? Das gibt´s schon...

Kerzenfresser Offline

RC Master Driver


Beiträge: 455

18.11.2010 20:00
#8 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

Hallo, auch ich kenne die schönen Videos von fliegenden 1:5ern. Jedoch haben die 5 Stück dabei und wenn einer nicht will oder kaputt ist, wird der nächste genommen. Die 1:8 unterscheiden sich natürlich im Preis und damit leider auch in der Empfindlichkeit beim Einstellen. Ein HPI Savage springt eigentlich immer an und geht normalerweise nicht gleich aus. Selbst "Tauchfahrten" wurden schon gemacht. Also am besten ein Kompromiss aus Kosten und Fahrspass überlegen. Vielleicht ein Brushless 1:8er mal in Erwägung ziehen. Aber hartes Gelände macht halt schnell ALLES kaputt. Ich mache das immer so: 2-3 Fahrzeuge mitnehmen und mehrere Kerzen und Rotostart. Ganz selten fallen mal 2 Fahrzeuge wegen Kleinkram aus. Aber das ALLE nicht anspringen habe ich noch nicht geschafft. Und der Spass ist ja auch das Reparieren...

Derjenige, der sagt: "Es geht nicht",
soll den nicht stören, der's gerade tut.

C-F600 Offline

RC Master Driver

Beiträge: 450

23.11.2010 15:50
#9 RE: Chassiumbau vom CF Zitat · antworten

Ich muss ja hier mal wieder meinen Carson Specter erwähnen^^. Das lasse ich mir jetzt nicht nehmen ;).

Unter vielen vielen Zeugen hat der bei mir 20L + paar weitere L Nitro verbrannt. Ich habe bis auf neue Servos und Reifen + 1 Kupplungslager + 1 Anreißer NIE Ersatzteile für dieses Fahrzeug gebraucht. Er lief und lief und lief. Den habe ich damals im Hochsommer mit ner Motortemperatur von 200°C geheizt und auch im Winter stand ich mim Chris bei -5°C draußen. KLEINE Feineinstellungen sind notwendig, aber ich bin eigentlich immer ein und die selbe Kerze gefahren, nicht groß experimentiert. Da hat man halt mal etwas mehr Leistung, mal etwas weniger, aber gelaufen ist mein Specter immer. Und wenn man gesehen hat, was der für Sprünge (Grad und Asphalt), Räder, Überschläge etc mitgemacht hat... *trauer*
Ein 1:6er im Gelände würde diese Fahrweiße keine 10 Minuten mitmachen.

Finde das von unserem Admin ja "süß" geschrieben mit dem "ein wenig Taschengeld übrig haben". Es gibt irgendwo im WordWideWeb ein Forum wo die Mitglieder nach jedem Wochenende schreiben, was die an Ersatzteilen brauchen. Wenn man da mal zusammen rechnet sind das pro Person und Wochenende gute 100Euro bei Großmodellen im Gelände ;).

Ich meine keiner hält dich ab deinen CF durchn Dreck zu heizen, aber dann musst du auch mit dem Geld leben was da flöten geht (was man wirklich sinnvoller investieren kann).

Mal davon ab. Wenn du die Chassi-Platte verstärkst ist das nächste was nachgibt auf jeden Fall die Radaufhängung. Wenn du die aus Alu baust, verbiegen die halt im ganzen. Die sind einfach nicht für den wirklichen Offroadeinsatz gemacht, zumindest wenn der Offroadbereich nicht gerade en Sandstrand ist mit kaum Hügeln etc ;)

Allradumbau »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor